Kochbuch Hand in Hand

Ein Buch voller Rezepte, Leidenschaft, Schicksale und Emotionen. Kultur und Kulinarik auf Völkerwanderung, interpretiert von den besten Köchen Europas.

Kochbuch Hand in Hand

Das sind wir: Vier Studenten der Hotelfachschule Heidelberg, mit einem gemeinsamen Ziel.Im Rahmen der Projektwochen haben wir uns überlegt ein Kochbuch zu kreieren , das die aktuelle Flüchtlingssituation mit Spitzenköchen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in einem Thema vereinen soll, nämlich gemeinsam zu kochen! Auch in der Küche kommt es nicht auf Nationalität oder auf Sprache an, die Küche verbindetalle Kulturen und Nationen - daher nennt sich dieses Buch “Hand in Hand”! Wir freuen uns sehr, mit Köchen, Flüchtlingen, Autoren und Fotografen gemeinsam und Hand in Hand dieses Buch, das viel mehr als ein Kochbuch ist, herauszubringen.

Pdf Adresse

Preis

30,00€

Hier erhältlich

Shop / Adresse
www.arsvivendi.com/Buch/Krimi/9783869137179-Hand-in-Hand

Art des Buches

Kochbuch

ISBN-13

ISBN 978-3-86913-717-9

Verlag

ars viviendi

Autor

Lutz Jäkel

Thema

Spitzenküche, Flüchtlinge

Inhaltsbeschreibung

Herausgegeben von Wentzel, Timo; Fotograf Ehrbar, Adrian; Vorwort von Hofmann, Nico

Im Frühjahr 2016 entwickelten vier Studenten der Hotelfachschule Heidelberg die Idee, ihren ganz eigenen Beitrag zu leisten, um Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schlagen: Sie brachten junge Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern mit deutschen Spitzenköchen zusammen. So unterschiedlich die Welten, aus denen sie kommen, so sehr eint sie die Leidenschaft für gutes Essen und neue Herausforderungen. Aus dem ursprünglich kleinen Studienprojekt wurde schnell ein großes, das Funken schlug: Über 50 Spitzen- und Sterneköche sind mittlerweile Teil davon, Alfons Schuhbeck, Frank Oehler und Michael Kempf sind nur drei von ihnen. In »Hand in Hand« werden nun die gemeinsam neu interpretierten Lieblingsrezepte aus der Heimat der Geflüchteten gesammelt vorgestellt. Außerdem verraten die Köche, was sie mit Gericht, Land oder Bevölkerung in Verbindung bringen. Der mehrfach ausgezeichnete Fotograf Adrian Ehrbar setzt das Ganze mit stimmungsvollen Foodfotografien in Szene. Making-of-Fotos gewähren persönliche Einblicke in die spannenden Begegnungen. Der bekannte Fotojournalist und Autor Lutz Jäkel stellt zudem die verschiedenen Länder in Text und Bild vor. Jedes Land wird von zwei Flüchtlingen vertreten, die ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen haben.

Sprache

Deutsch

Jahr

Erscheinungsdatum: 20.11.2016

Seitenzahl

300

Kontakt

Webseite
www.kochbuch-handinhand.de