SchwitzersHotel%20Cedric%20Schwitzer%20G

Name
Martin Kilga

Unternehmen
Restaurant Paradoxon

Position
Besitzer / Küchenchef

Heimat
Salzburg

Lieblingswerkzeug / Gerät
ein Kochlöffel aus meinem ersten Betrieb

Mein Drink
Gin Tonic


Beschreibe dich kurz
Ich bin zielstrebig, stur, energisch und meistens gut gelaunt. Ich liebe Veränderung und die daraus resultierenden Herausforderungen. Mir fehlt was den meisten Köchen ein Hinderniss ist: "Ein riesen Ego".

"Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
 

Du stehst auf der Bühne einer Karaoke Bar und musst vor all deinen Kollegen und Mitarbeitern ein Lied singen. Für welchen Interpreten + Song würdest du dich entscheiden?

Elvis Presley - "Suspicious minds" - ich liebe seine Lieder!

Welche 5 Eigenschaften bzw. Schlagwörter verbindest du persönlich mit den Begriffen "Gastronomie / Hotellerie / Gastgewerbe"?

Aufopferung / Liebe / Energie / Freude / Gemeinsamkeit

Beschreibe uns bitte in ein paar Sätzen, welche Tätigkeiten du im Unternehmen ausübst und wie dein Arbeitsalltag abläuft.

Mein Tag beginnt mit einer Tasse Tee und selbstgemachtem Brot mit selbstgemachter Marmelade, sowie dem Computer. Nach dem beantworten der Mails geht es ab in die Küche - Mise en place für den Abend. Danach gehts wieder ab an den Computer, für Bestellungen, Überweisungen und dergleichen. Ab 18.00 Uhr gehört meine ganze Aufmerksamkeit dem Service Ablauf in der Küche.

Wer oder was hat dich in deiner Karriere am meisten beeinflusst und vorangetrieben?

Der Wille, tun zu können, was man will. Und Hans Haas, der ein so unglaublich toller Mensch ist.

Was wolltest du als Kind bzw. in der Jugend immer werden?

Koch

Was ist / sind deine größten Stärke(n)?

Konsequenz und Teamgeist.

Was wissen die wenigsten Leute über dich?

Das ich ein großer Romantiker bin.

Wir "beamen" dich an einen Ort und du bekommst 24 Stunden Freizeit. Wo geht's hin und was würdest du tun?

Nach Weil am Rhein auf den Vitra Campus, wo ich den ganzen Tag mit tollen Möbeln und spannender Architektur verbringen kann.

Wenn du jemandem einen Tipp geben möchtest, wo er zum Essen oder Trinken gehen soll, was wäre deine aktuelle Empfehlung?

Zu Philip und Helmut Rachinger in den Mühltalhof. Großartig, wirklich ganz großes Kino.

Mit welcher Persönlichkeit, egal ob tot oder lebendig, würdest du gerne mal einen Abend an der Bar verbringen?

Konstantin Grcic.

Was hättest du schon längst mal wieder erledigen sollen?

Blumen für meine Frau kaufen.

Was wäre deine Henkersmahlzeit?

Butterbrezen, Sushi und eine Flasche Timotheus von Gut Oggau

Über was hast du dich das letzte Mal so richtig gefreut?

Das ein Menü auf einem Ausserhaus, so richtig toll gelaufen ist. Trotz nicht all zu tollen Umständen was die Küche angeht.

Was ist dein Lieblingswort /-Begriff?

Einfachheit.

Erzähle uns einen Witz!

Ich mag keine Witze, die meisten sind nicht wirklich witzig oder schlecht erzählt.



 

ZUM PROFIL VON RESTAURANT PARADOXON

 

 

10.08.2016 | 1528 Aufrufe