Aktuelle Herausforderungen im Nachhaltigkeitsmanagement in der Hotellerie

 

(PREGAS) Corporate Social Responsability, Nachhaltigkeit, Greenwashing mit diesen Begriffen wird jongliert, wie man sie gerade braucht.

Die tatsächliche Bedeutung rückt da schnell mal in den Hintergrund, denn es reicht doch einfach mal, was über Nachhaltigkeit auf die Homepage zu schreiben – So war es vielleicht vor ein paar Jahren aber Kunden informieren sich heute mehr und sind aufgeklärter gegenüber Umweltthemen und Sozialstandards.

Transparenz in Bezug auf eine CSR Strategie sowie deren Glaubwürdigkeit sollte im Vordergrund stehen. Als Hotelier ist es heutzutage unumgänglich auf Nachhaltigkeit in der Geschäftspraxis hinzuweisen, aber auch wirtschaftlich kann eine gut durchdachte Nachhaltigkeitsstrategie zum Erfolg beitragen.

Was bedeutet Nachhaltigkeit in der Geschäftspraxis überhaupt genau?

Nachhaltige Geschäftspraxis bedeutet mehr, als nur die Handtücher nicht täglich zu wechseln.

Hotels werden nicht mehr direkt als Ökohotel abgestempelt, wenn sie Bio- und Fair Trade-Lebensmittel anbieten oder auf einen sparsamen Wasserverbrauch hinweisen. Heute sind das Standards, die positiv vom Kunden wahrgenommen werden.

Besonders Deutschland ist sehr bewusst gegenüber Umweltthemen und Missständen und die Verbraucher haben dementsprechend ihr Kaufverhalten angepasst. Warum sonst sprießt ein Bioladen nach dem nächsten aus dem Boden.

Diese Standards werden selbstverständlich auch außerhalb von zu Hause erwartet und positiv vom Kunden bewertet.

Eine nachhaltige Geschäftsstrategie in Bezug auf Umwelt, soziale Verantwortung und Wirtschaftlichkeit als erfolgreiches Geschäftsmodell haben die GreenLine Hotels für sich auf die Fahne geschrieben. Das ist ein sehr wichtiger Punktfür die Image-Förderung. Denn selbst wenn viele Dinge schon Standard sind und vorausgesetzt werden, kann die richtige Kommunikation ein Schlüssel zum Erfolg sein.

Richtiges Mitarbeitermanagement und soziales Engagement wirkt außerdem verstärkend positiv auf das Image des Geschäftes und ist ein Punkt der nachhaltigen Unternehmenspraxis. Dies kann Mitarbeitersport sein, das Sponsoring für einen guten Zweck oder auch die konsequente Schulung der Mitarbeiter.

Abschließend ist nur nochmal hervorzuheben, dass eine Nachhaltigkeitsstrategie heute auf Kundenseite erwartet wird. Es gibt verschiedene Wege, diese in die Geschäftspraxis zu implementieren und zu kommunizieren.

Mit dem Nachhaltigkeitssiegel GreenSign von InfraCert bietet GreenLine eine einfache und effektive Möglichkeit Hotels nachhaltiger zu managen. (www.greensign.de)

Bild: GreenSign Zertifikat

Ihre Ansprechpartner:
Frau Suzann Heinemann
Geschäftsführerin
GreenLine Hotels GmbH
Tel. 030/3186280
E-Mail: sh@greenline-hotels.de

Über »GreenLine Hotels GmbH«

GreenLine Hotels ist eine Kooperation von knapp 70 Mitgliedshäusern in Deutschland, den Niederlanden, Polen, Österreich, Schweiz und Italien. Die familiengeführten und in ländlichen Regionen gelegenen Hotels werden von GreenLine mit Sitz in Berlin professionell unterstützt, vor allem in den Bereichen Vertrieb und Marketing. Alle Hotels sind mit dem Nachhaltigkeitssiegel Green Sign zertifiziert.

25.10.2015 | 1104 Aufrufe